Über Uns

Exkurs: Was ist eine Grüne Landesarbeitsgemeinschaft?

Die Landesarbeitsgemeinschaften (kurz: LAGen) sind so etwas wie die Denk-Fabriken der Partei. Die Aufgabe der LAGen ist die Weiterentwicklung der politischen Positionen der Partei, sie stellen Kontakte und Zusammenarbeit zu den außerparlamentarischen Bewegungen und zu wissenschaftlichen Institutionen her,  sie stehen der Partei, den Fraktionen und Grünen Regierungsmitgliedern beratend zur Seite. Mitmachen kann grundsätzlich jeder, egal ob Mitglied oder nicht.

Über die LAG Medien-Netz

Die LAG Medien-Netz bearbeitet zusammen mit den zuständigen Landtagsabgeordneten und Aktivisten aus den verschiedensten Bereichen sowohl klassische Rundfunk/Medien-Themen, als auch alles rund um die Digitalisierung (Open data, open government, open source, Netzneutralität, Netzausbau, Freifunk, digitale Kompetenz, Datenschutz/Überwachung, Big Data, smart city, Internet of things…).  Dabei bewegen wir uns oft an den Schnitstellen zu anderen LAGn (Querschnittthemen), teils mit Klausurtagungen, immer out-put-orientiert (Programm- + Antragsprojekte)

Wer sich einbringen möchte ich jederzeit gerne willkommen, Sitzungen sind generell immer öffentlich. Daneben nutzen wir eine Diskussions-Mailingliste, auf der ihr euch gerne eintragen könnt.

SprecherInnen

Die SprecherInnen koordinieren die Arbeit der LAG und dienen als Ansprechpartner. Aktuell sind dies:

  • Eva Mira Bröckelmann (evamira6686@yahoo.de)
  • Richard Ralfs (dr.ralfs@ralfs-x-ralfs.de)

Kontakt zu den SprecherInnen: kontakt@gruene-lag-medien.de.

BAG-Delegierte

Die LAG entsendet aktuell zwei Delegierte in die Bundesarbeitsgemeinschaft Medien & Netzpolitik. Dies sind:

  • Eva Mira Bröckelmann
  • Richard Ralfs

Ersatzdelegierte sind:

  • Benedikt Wildenhain
  • Steffan Müller
  • Dominic Hallau
  • Herman Stubbe
  • David Jacobs

LaVo-Zuständigkeit

Im Landesvorstand sind 3 Personen für das Thema Ansprechpartner:

  • Robin Wagener
  • Ditte Gurack
  • Maik Babenhauserheide